Das Erntedankfest früher – 3 Tage wurde gefeiert

Wenn im Herbst vielerorts das Erntedankfest gefeiert wird, denkt man als Sänger mit Wehmut zurück, an die 80er und 90er Jahre, als der Gesangverein alljährlich über drei Tage sein Erntefest feierte.
Ernte – Erntedank – Erntefest, wenn nicht in Webenheim, wo sonst?
Doch 1987, nach 13 Jahren, kam das Aus. Sänger, Sängerfrauen, Helferinnen und Helfer waren älter geworden und die Jugend ging eigene Wege. Ja, die Welt ist anders geworden – auch unser Dorf. So kann man heute beim Gesang durch die „Schtroß vom Dorf“, zu folgener Erkenntnis kommen:

„Kaum noch e Bauer im Ort,
kähn Hinkel laaft meh im Hof erum,
unn kähn Hahn kräht meh ufferer Mischt,
sollscht net männe, dass de noch in enem Bauredorf bischt“.. usw.

Da kann man froh sein, dass man noch das Bauernfest hat, dass alljährlich in Webenheim an das dörfliche Geschehen erinnert.
Was den Gesangverein betrifft, so leiden wir Sänger unter den viel zu engen Platzverhältnissen in der Singstunde. Wann endlich – so fragt man sich – kann man wieder ins Schulhaus einziehen? Niemand weiß etwas Genaues. Doch wir üben weiter neue Chorliteratur und Termine stehen an.

So ist der nächste Auftritt am Volkstrauertag: Gedenkfeier am Ehrenmal.
Obwohl seit dem letzten Kriegsgeschehen 65 Jahre vergangen sind, und die Schar derer, die noch zum Ehrenfriedhof hin pilgert, von Jahr zu Jahr kleiner wird, wollen wir an diesem Gedenken noch festhalten.
Diese Toten sind auch unsere Toten, sie bleiben unvergessen.

Quelle: „Blieskasteler Nachrichten Nr. 41/2010“

Westernhagen-Coverband „Willenlos“ spielt am 03. Juli in der Reiterklause

„Westernhagen Live“ – Bauernfest WARM UP OPEN AIR
Eine Woche vor dem legendären Bauernfest nämlich am 3. Juli spielt –WILLENLOS – Die!!! WESTERNHAGEN-COVERBAND bei uns auf dem Sommerfest der Reiterklause die besten Hits von Marius
z.B.: „Freiheit“ – „Fertig“ – „Sexy“ – „Mit 18“ – „Pfefferminz“ – „Keine Zeit“ – „Dicke“ – “ Nimm mich mit“ – „Donna“ – „Geiler is schon“ -“ Giselher“ – „Ladykiller“ – „Hier in der Kneipe“ – „Ich bin wieder hier“, usw.

Das Sommerfest der Reiterklause beginnt bereits um 10 Uhr zu einem traditionellen Frühschoppen.
Ab 12 Uhr gibt´s feine Leckereien vom Grill und aus der Küche.
Nachmittags werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Das Konzert:

Einlass ab 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

anschließend gibts noch eine GROßE FEUERSHOW !!!!

Weitere Infos der Band  unter http://www.willenlos-band.de

Webenheimer Bauernfest

Das Webenheimer Bauernfest ist wohl eines der bekanntesten Feste in unserem Kreis und es findet doch tatsächlich in Webenheim statt. Aus Nah und Fern kommen die Menschen angereist, um Bauernmarkt, Schlachtfest und die verschiedenen Darbietungen im Zelt miterleben zu können.

Das Bauernfest findet stets am 2. und 3. Wochenende im Juli statt und erfreut sich stets einer großen Besucherzahl.

War das Bauernfest ursprünglich aus einer Kundgebung aufgrund von Problemen in der Landwirtschaft nach dem 1. Weltkrieg entstanden, hat sich die Tradition bereits über die Jahre hinweg gehalten. Diese Kundgebungen lagen zwischen der Heu- und der Getreideernte, so dass aus Stangen und einigen Planen schnell ein Zelt errichtet wurde, damit auch Regen der Kundgebung nichts anhaben konnte. Schnell kam man auf den Gedanken, mit den Pferden, die zu dieser Zeit als die Hauptfortbewegungsmittel dienten, Rennen zu veranstalten. Und daraus war die Idee zum Webenheimer Pferderennen entstanden.
Auch Bier vom Fass war zu dieser Zeit schon verbreitet, wie auch die Rostwurstbuden.

Und so kam es, dass sich dieses „Webenheimer Bauernfest“ zu einem der gesellschaftlichen Höhepunkte in der Region entwickelte und alle Bevölkerungsschichten trafen sich nach dem Motto: „Stadt und Land – Hand in Hand“ – wie es auch heute noch zählt.
Und im Laufe der Jahre entwickelte sich das Webenheimer Bauernfest zu einem großen regionalen Fest, das viele Menschen in seinen Bann zieht.

Go Top