Lärmbelästigung in Webenheim zu hoch

In der Bliestalstraße, der Hauptstraße von Webenheim ist es zu laut – die Werte liegen über den EU-Lärmschutzrichtlinien. Diese Werte werden durch private Messungen des Lärmgutachters Joachim Götz ermittelt. Vor allem LKWs seien für die hohe Lärmbelastung in Webenheim verantwortlich.

In Spitzenzeiten macht der Lärm in Webenheim der Saarbrücker Stadtautobahn Konkurrenz.

Bild von andreas160578 auf Pixabay

Auch nachts ist der Lärmpegel in der Hauptstraße in Webenheim sehr hoch. Die ermittelten Werte liegen deutlich über dem, von der Stadt Blieskastel ermittelten, Lärmaktionsplan. Dabei stammen diese Angaben nicht aus Messungen, sondern wurden unter Zuhilfenahme von Verkehrsmodellen berechnet. Auch in anderen saarländischen Kommunen ist diese Handhabung so.

Zu der Infoveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus waren rund 40 Anwohner der Bliestalstraße gekommen. Risse in den Häusern, Erschütterungen, die Schränke wackeln und die Gläser vibrieren lassen, gehören zur Tagesordnung.

Der Tenor ist eindeutig: Die hauptsächliche Ursache, der LKW-Verkehr muss eingedämmt werden. Dies könne entweder mit Tempo 30 oder mit einem kompletten LKW-Verbot in der Nacht geschehen.

Ortsvorsteher Mathias Krey (SPD) wird mit der Stadt Blieskastel die Lärmschutzmaßnahmen besprechen. Vielleicht ist es sogar möglich, auf EU-Ebene zu agieren, damit die Umgebungslärmrichtlinie eingehalten wird.

Webenheimer Bücherzelle hat ihre Pforte geöffnet

Seit einigen Tagen steht sie nun endlich – die Webenheimer Bücherzelle.

Und sie ist bereits mit allerlei Schmökern befüllt: Romane, Krimis und auch einige Kinderbücher sind darin zu finden.

Wie funktioniert die Bücherzelle?

Die Bücherzelle bietet die Möglichkeit, anderen diverse Bücher zur Verfügung zu stellen.
Das heißt, ihr könnt sowohl Bücher entnehmen und zum Lesen mitnehmen. Schön wäre es, wenn ihr vielleicht auch das eine oder andere Buch, das in euren Bücherregalen schlummert, in die Bücherzelle stellen würdet.

Und noch eine Bitte:
Auf der Rückwand der Bücherzelle findet ihr die Regeln, bitte lest sie durch und beherzigt diese.

„Eins mehr“ am 06.07.2015 im DM in Webenheim

… unterstützen Sie „Die Homburger Tafel“

Am 06.07.2015 von 16 – 19 Uhr findet im DM in Webenheim die Aktion „Eins mehr“ statt.

Die Idee, die hinter „Eins mehr“ steckt, ist einfach. Bei Ihrem Einkauf im DM kaufen Sie einen Artikel mehr, der der Homburger Tafel zugutekommt.
Obst, Reis, Gemüse, Käse, Nudeln, Drogerieartikel, Kaffee, Babynahrung, usw. – durch Ihren Artikel können Sie bedürftigen Menschen in Stadt und Land helfen, ihnen ihr tägliches Brot geben. Denn diese Menschen haben, trotzdem dass es Lebensmittel im Überfluss gibt, nicht jeden Tag ausreichend zu essen. Die Homburger Tafel unterstützt mit vielen ehrenamtlichen Helfern diese Menschen, hilft ihnen, eine schwierige Zeit zu überbrücken.

Ansprechpartnerin dieser tollen Aktion ist Steffi Richter-Schneider, die sich seit Jahren für die Homburger Tafel und die Bedürftigen engagiert.

Auch Sie können helfen – kaufen Sie am 06. Juli einfach einen Artikel mehr!

Die Homburger Tafel sagt danke! Danke, dass Sie den bedürftigen Menschen helfen! Danke, DM Webenheim!

Hilfe für die „Homburger Tafel e.V.“

Wie ich vor einiger Zeit bereits berichtet habe, hat Steffi Schneider-Richter eine Sammelstelle für die Homburger Tafel geschaffen.

Momentan fehlt es an Kinderkleidung, Kinderspielzeug, Hygieneartikeln und Lebensmitteln.

Jeder von uns kann helfen!

Die Sachen können bei Steffi Richter-Schneider abgegeben werden, also sozusagen „um die Ecke“ – schneller und einfacher geht Helfen nicht mehr.

Steffi Richter-Schneider
Bliestalstrasse 57
66440 Blieskastel-Webenheim
Telefon: 06842-9579517
Mobil: 0174-3325449

Go Top