Lärmbelästigung in Webenheim zu hoch

In der Bliestalstraße, der Hauptstraße von Webenheim ist es zu laut – die Werte liegen über den EU-Lärmschutzrichtlinien. Diese Werte werden durch private Messungen des Lärmgutachters Joachim Götz ermittelt. Vor allem LKWs seien für die hohe Lärmbelastung in Webenheim verantwortlich.

In Spitzenzeiten macht der Lärm in Webenheim der Saarbrücker Stadtautobahn Konkurrenz.

Bild von andreas160578 auf Pixabay

Auch nachts ist der Lärmpegel in der Hauptstraße in Webenheim sehr hoch. Die ermittelten Werte liegen deutlich über dem, von der Stadt Blieskastel ermittelten, Lärmaktionsplan. Dabei stammen diese Angaben nicht aus Messungen, sondern wurden unter Zuhilfenahme von Verkehrsmodellen berechnet. Auch in anderen saarländischen Kommunen ist diese Handhabung so.

Zu der Infoveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus waren rund 40 Anwohner der Bliestalstraße gekommen. Risse in den Häusern, Erschütterungen, die Schränke wackeln und die Gläser vibrieren lassen, gehören zur Tagesordnung.

Der Tenor ist eindeutig: Die hauptsächliche Ursache, der LKW-Verkehr muss eingedämmt werden. Dies könne entweder mit Tempo 30 oder mit einem kompletten LKW-Verbot in der Nacht geschehen.

Ortsvorsteher Mathias Krey (SPD) wird mit der Stadt Blieskastel die Lärmschutzmaßnahmen besprechen. Vielleicht ist es sogar möglich, auf EU-Ebene zu agieren, damit die Umgebungslärmrichtlinie eingehalten wird.

Weemer Kirb 2018 – und sie war so scheen

Nach 4 Jahren Pause hieß es in diesem Jahr wieder: „Die Weemer Kirb, die Weemer Kirb is do, was sinn die Leit so froh, was sinn die Leit so froh!

33 Straußmädels und Straußjungs hatten beschlossen, die alte Tradition der Kirb wieder aufleben zu lassen. Und auch in 2018 waren es wieder viele Mädels und Jungs, die Webenheim über die Kirb in einen Hexenkessel verwandelten.

Bild von Klaus Weingart

Read More „Weemer Kirb 2018 – und sie war so scheen“

Go Top