1.000 Euro Spende der Freiwilligen Feuerwehr Biesingen

Im Januar 2011 führte die Freiwillige Feuerwehr Biesingen ihre alljährliche „Aktion Weihnachtsbaum“ durch, bei der ausgediente Christbäume bei den Anwohnern abgeholt und entsorgt werden. Als „Dankeschön“ erhalten die engagierten, fleißigen Feuerwehrangehörigen einen kleinen finanziellen „Obulus, der immer für soziale und gemeinnützige Zwecke verwendet wird.

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Biesingen am 19.02.2011, bei der u.a. Kreisbrandinspektor Herr Uwe Wagner und der Wehrführer der Stadt Blieskastel, Herr Hess, zugegen waren, würdigte der Löschbezirksführer der Freiwilligen Feuerwehr Biesingen, Herr Martin Schwarz, unter Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ das soziale Engagement der „Blieskasteler Freunde und Helfer“. Herr Schwarz zeigte sich erfreut darüber, dass bei der diesjährigen „Aktion Weihnachtsbaum“ weit über 900 Euro zusammen kamen, die von der Feuerwehr selbst sogar auf den stolzen Spendenbetrag in Höhe von 1.000 Euro aufgerundet wurden. Die Überreichung des Spendenschecks an den Vorsitzenden der „Blieskasteler Freunde und Helfer“, Klaus Port, erfolgte durch den stellvertretetenden Löschbezirksführer der FFW Biesingen, Herrn Thomas Nicolaus.

Herr Port, der bereits zuvor in seinem Grußwort als Leiter der Polizeiinspektion Blieskastel die jederzeitige gute, konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit beider Institutionen bei gemeinsamen Einsätzen im „Alltagsgeschäft“ positiv hervorgehoben hatte, bedankte sich bei den Angehörigen der Biesinger Freiwilligen Feuerwehr mit herzlichen Worten für deren tolles Engagement und die großzügige Spende zugunsten schwerstkranker Kinder; dabei erläuterte Port anhand konkreter Fallbeispieledie Arbeit und das Wirken des „Schutzengelvereins“.

Go Top